Prüfstand für Rückschlagventile

Der Prüfstand dient zur Prüfung von Rückschlagventilen im Bereich von DN15 - DN100 mit dem Medium Luft gemäß En12266. Er besitzt eine eigene SPS-Steuerung, in welcher das Prüfprogramm abgelegt ist und in der die Daten der Prüfung erfasst werden. Die Erfassung der Messwerte aus dem Prozess erfolgt über analoge Eingänge der SPS. Neben der Auswertung des Prüfergebnisses ist eine weitere Datenauswertung bereits innerhalb dieser Steuerung möglich.
 
Weiterhin kann eine Datenauswertung und -speicherung mittels PC erfolgen. Für eine einfache Gut-Schlecht-Aussage reicht eine optisch-akustische Fehlermeldung. Für numerische und weitergehende Auswertungen ist ein zusätzliches Anzeigegerät (Operator Panel) vorhanden. Die Dichtheitsprüfung erfolgt über die Messung des Druckanstiegs im Vakuum. Das Andrücken des Ventils erfolgt nur über die Schwerkraft. Der Wert für den maximal zulässigen Anstieg und die Prüfzeit sind
prüfschrittspezifisch durch den Einrichter festlegbar. Die Prüfschritte, Druckgrenzen, Prüfzeiten etc. werden typspezifisch in der Steuerung hinterlegt.
 
Der Prüfstand über ein OP bedient.
 
 
Prüfstand Rückschlagventile | ATG
Prüfstand Rückschlagventile
Prüfstand Rückschlagventile | ATG
Display zur Visualisierung

Technische Daten

Prüfbares Sortiment: Rückschlagventile DN15 - DN100
Prüfprinzip: Luft
 
Medienanschlüsse:
  • Druckluft: 7-10 bar
  • Elt: Prüfstand  230 V AC, 10A, 50Hz
Abmessungen :
Länge: ca. 1600 mm
Breite: ca. 1100 mm
Höhe: ca. 1500 mm
 
ATG Automations-Technik Gröditz GmbH & Co. KG, Am Stahlwerk 5, 01609 Gröditz | Telefon: +49 (0) 35263.666 0 | E-Mail: Mail